Über Sabala

 

Hier möchte ich dir etwas von meinem Weg erzählen …

Hallo, ich bin Sabala

Geboren wurde ich in der Ukraine, in Kiew. Mit drei Jahren kam ich nach Deutschland und bin in NRW aufgewachsen, zunächst in einer Übergangswohnung, 6-Köpfige Familie auf 16qm. Als Kind konnte ich nicht anders als mich ständig zu bewegen und Sport zu machen. Das Fußballspielen stellte sich als eines meiner größten Talente heraus. Mit 15 stand mir die Tür zum Profifußball noch offen. Mit 16 ist sie zugefallen.

Obwohl ich kein leidenschaftlicher Schüler war, habe ich mein Fachabitur abgelegt und eine Karriere bei einem Weltkonzern begonnen, der bekannt dafür ist, Burger herzustellen: Dort legte ich meine Ausbildung ab, danach folgten duales Studium und diverse Management-Schulungen. Mit Anfang 20 erhielt ich eine leitende Position in einer der umsatzstärksten Filialen des Unternehmens deutschlandweit und war verantwortlich für mehr als 55 Mitarbeiter. Die Arbeit mit Menschen und die Förderung ihrer Entwicklung war mir stets eine Herzensangelegenheit. Als IHK-geprüfter Ausbilder bin ich bis heute für die IHK ehrenamtlich tätig.

Dann kam ein großer Wendepunkt für mich. Ich kündigte, ohne wirklich zu wissen, wo und wie es beruflich weitergehen sollte. Warum ich das tat? Zum einen konnte ich mich nicht mehr mit dem Unternehmen identifizieren und zum anderen spürte ich einen starken Drang nach Veränderung. Der Gastronomie blieb ich jedoch treu und lernte die klassische Gastronomie in den unterschiedlichsten Konzepten kennen: Bar-Restaurant, bayerisches Wirtshaus,  Gourmet-Steakhaus, gehobene japanische Küche. Die Kontraste haben mich vieles gelehrt, allen voran die Unterschiedlichkeiten der Menschen, aber eben auch ihre Gemeinsamkeiten. In dieser Zeit habe ich körperlich hart gearbeitet, viel gefeiert und diverses konsumiert, die Nächte durchgemacht und wieder weiter gearbeitet. Nach  intensiven Lebensjahren in der Gastro- und Feierszene brauchte es wieder Veränderung. Mehr Stabilität, mehr Ordnung, mehr Gesundheit. 

Mein Weg führte mich zurück in die Systemgastronomie, dieses Mal jedoch mit Fokus auf einen gesunden Lebensstil. Sport und gesunde Ernährung waren im Herzen immer schon meine Leidenschaft. Nach dem großen M wurde dean&david zu meiner neuen berufliche Heimat.

“Ich habe neue Perspektiven des Lernens entdeckt.”

Auch hier übernahm ich schnell direkt Verantwortung und leitete meine erste eigene Filiale. Mit meiner Erfahrung konnte ich jedoch etwas viel Bedeutenderes erreichen: Bald erhielt ich eine Stelle als Learning & Development Manager und formierte die Dean & David Academy, die sich um das gesamte Schulungskonzept der Mitarbeiter und Führungskräfte in D/A/CH kümmert. Sowohl in Präsenzform als auch digital. Das E-Learning bot mir als Plattform die Möglichkeit, meine Inhalte und Herangehensweisen an noch mehr Menschen zu vermitteln. Innerhalb kurzer Zeit lernte ich die technischen Fertigkeiten und Fähigkeiten, zum Beispiel den Umgang mit einschlägiger Software, das Schreiben von Drehbüchern, den Umgang mit Videoschnitt-Programmen, wie auch Produktion und Entwicklung von digitalen Inhalten. Diese Kompetenzen habe ich mir selber angeeignet. Mit Erfolg. Für diese Art Projekte brenne ich noch heute und investiere einen Großteil meiner Zeit darin, meine Fähigkeiten zu verbessern und mein Wissen an andere weiterzugeben. Dadurch kann ich meine Kreativität zum Ausdruck bringen und ausleben.

Ich habe neue Perspektiven des Lernens entdeckt.

2020 wurde mir durch das Kennenlernen von Aaravindha Himadra eine neue Welt eröffnet, die mich nachhaltig erfüllt, inspiriert und beeinflusst. Seine spirituelle Lehre und die tägliche Praktik des Meditierens erlauben mir meine Erfahrungen tiefgründiger in meinem Leben zu integrieren.
Ich habe das Gefühl, verstanden zu haben, wie eine nachhaltige, bewusste Veränderung wirklich funktioniert. Dinge, die ich schon immer verfolgt habe (wie körperliche Fitness und Ernährung), kann ich nun mit einer Leichtigkeit in meinen Alltag einfließen lassen. Ohne Zwang und ohne Druck.

Oft weiß man nicht, wohin man will, man möchte Dinge zu sehr oder steigert sich fanatisch hinein. Ich selbst hatte oft das Gefühl nichts zu haben – aber eben auch, vermeintlich alles zu haben und trotzdem nicht zufrieden zu sein. Ich habe viel in Extremen gelebt. Nachdem ich mein Wissen aus dem Studium, meiner Praxis als Führungskraft und Ausbilder, den kreativen Schaffensprozessen und die intensive Auseinandersetzung mit Sport, Fitness, Ernährung, sowie all den unterschiedlichen Menschen durch meine Meditation in Einklang bringen konnte, habe ich ein tiefes Vertrauen in das Leben und in die Zukunft gefunden. Die Entwicklung auf den drei Ebenen Körper, Geist und Seele und deren Zusammenspiel ist meine Grundlage des Lebens geworden, die ich mit anderen Menschen teilen möchte.

Mit Wissen wächst Verantwortung. Meine Verantwortung sehe ich darin, anderen zu helfen ein Leben mit Leistungsfähigkeit, Klarheit und Leichtigkeit zu führen.
Ich selbst habe viele Wegbegleiter und so möchte auch ich Wegbegleiter für andere Menschen sein.

Vielleicht auch für Dich?

Herzlichst
Sabala

 

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen